Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin

Seit vielen Jahren bilden wir in unserer Praxis erfahrene Assistenzärzte zu Fachärzten für  Allgemeinmedizin aus und sind von der Ärztekammer Nordrhein ermächtigt den ambulanten Teil der Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin durchzuführen. Wir arbeiten eng an den Empfehlungen der Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und dem Portal der wissenschaftlichen Medizin (AWMF) und integrieren diese in unsere Praxisabläufe. Neben einer strukturierten Weiterbildung im ambulanten Bereich fördern wir den Erwerb oder die Vertiefung von zusätzlichen Kenntnissen durch Fortbildungen oder Hospitationen bei den niedergelassenen Fachkollegen oder in den Fachabteilungen des Hermann-Josef-Krankenhaus Erkelenz (Mitglied im Weiterbildungsverbund Allgemeinmedizin des Kreis Heisberg).

Wir haben die volle Weiterbildungsermächtigung für das Fach Allgemeinmedizin für 24 Monate (ambulant).

Neben den obligatorisch zu erfüllenden Inhalten der Weiterbildungsordnung, die im „Logbuch“ dokumentiert werden, ermöglichen wir den zusätzlichen Erwerb von Kentnissen und Fähigkeiten im Rahmen von Hospitationen und Fortbildungen. Diese werden, wenn gewünscht, im Vorfeld besprochen und geplant. Ausserdem bieten wir  neben dem kollegialen Gespräch über Patienten, Therapien oder Innovationen im praktischen Alltag themenorientierte Wissensvermittlung anhand relevanter Leitlinien der DEGAM und AWMF an.
Im Rahmen der Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin ermöglichen wir Ihnen Hospitationen von bis zu 4 Wochen für die Vermittlung von für das Fach Allgemeinmedizin relevanten Inhalten. Hierbei unterstützen uns unsere niedergelassenen Fachkollegen und die Fachabteilungen des Hermann-Josef-Krankenhaus Erkelenz.

Um jungen Ärztinnen und Ärzten die volle Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin hier am Ort zu ermöglichen haben wir uns dem Weiterbildungsverbund des Kreis Heinsberg angeschlossen. Dies ermöglicht uns eng mit dem Hermann-Josef-Krankenhaus Erkelenz zusammenzuarbeiten und gemeinsam die volle Weiterbildungszeit, stationär und ambulant, abzudecken.

Um dem drohenden Hausarztmangel entgegenzuwirken ist seit ein paar Jahren der Quereinstieg in die Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin aus anderen Facharztgruppen der unmittelbaren Patientenversorgung möglich. Die Weiterbildungszeit kann je nach Fachgebiet des Quereinsteingenden deutlich verkürzt und  Ausbildungsförderungen bei der KVNO beantragt werden, damit während der Weiterbildungszeit das Gehalt möglichst dem Verdienst im Krankenhaus entspricht.

Unsere Praxis ist Mitglied im Hausärzteverband mit dem Ziel der Stärkung und des Erhaltes einer hochwertigen und flächendeckenden hausärztlichen Versorgung. Der Hausärzteverband vertritt die berufspolitischen Interessen der Hausärzte gegenüber Politik und Krankenkassen, in Ärztekammern und Kassenärztlichen Vereinigungen. Übereinstimmend setzen wir uns für faire Rahmenbedingungen für Ärzte in Weiterbildung und hohe Qualität in der ambulanten Weiterbildung ein.

In medizinischen Berufen und als selbstständiger Unternehmer besteht immer die Gefahr, dass die berufliche Beanspruchung zulasten der Zeit für die Familie und des Privatlebens geht. Bei uns sehen Sie, wie Sie beruflich erfolgreich sein und trotzdem eine positive Work-Life-Balance haben können.